Am Sonntag haben die Anhänger des FC Wacker Innsbruck die Qual der Wahl. Geht es nach der Wahlurne zur Landtagswahl zum Frühschoppen zum Tivoli W1, wo die Frauen in der Planet Pure Frauen Bundesliga auf Neulengbach treffen, oder begleitet man die Männer nach Oberperfuss? Beide Spiele beginnen um 11.00 Uhr. Bereits am Samstag empfängt FCW II in der Wiesengasse Jenbach II.

 

Frühschoppen am W1

Die Wacker-Damen mussten in der letzten Runde eine herbe Niederlage (0:9) in Altach einstecken und bekamen einen Vorgeschmack auf den rauen Bundesligawind, der in dieser Saison um die Schwarz-Grünen weht. Doch davon darf man sich nicht beirren lassen und solche Spiele als lehrreiche Erfahrung abhaken. Was zählt ist daraus zu lernen und sich sukzessive zu verbessern. Die neu zusammengestellte Mannschaft braucht Zeit und wird diese auch erhalten. Die Trainingswoche verlief gut, der ein oder andere Fortschritt wurde erzielt. Nun empfängt man mit Neulengbach ein Team, das über viel Qualität in seinen Reihen verfügt. Die Niederösterreicherinnen besiegten Bergheim klar mit 3:0 und konnte in der letzten Runde Sturm Graz einen Punkt abluchsen. Nur Austria Wien musste man sich bislang geschlagen geben.

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 4. Runde
FC Wacker Innsbruck - Soccercoin USV Neulengbach
Sonntag, 25.09. 2022, 11.00 Uhr
Tivoli W1
Schiedsrichterin: Fabienne Hofer 

Frühschoppen in Oberperfuss

Nach dem Sieg gegen Mayrhofen mit dem unglaublichen Spielverlauf gastiert der FC Wacker Innsbruck nun in Oberperfuss. Der Aufsteiger ziert zwar aktuell das Tabellenende, ist aber keinesfalls zu unterschätzen. Die Mannschaft von Trainer Helmut Lorenz hat gleich viele Tore wie die Schwarz-Grünen erzielt und beispielsweise Natters beim 1:1 einen Punkt abgeknöpft. Gegen Prutz/Serfaus setzte man sich klar mit 5:2 durch und auch die Union wurde mit 3:1 geschlagen. Auffällig dabei: Beide Siege gelangen auf fremden Plätzen. Auf heimischem Geläuf wartet man noch auf einen vollen Erfolg. Doch man steht natürlich nicht ohne Grund auf dem letzten Tabellenplatz. 22 Gegentreffer und der ein oder andere unglückliche Spielverlauf haben die Oberperfer dahin gebracht.

So spannend und mitreißend auch das letzte Spiel des FC Wacker Innsbruck war, haben die Gegentreffer doch für viel Kopfzerbrechen beim Trainerteam der Schwarz-Grünen gesorgt. Der Ausfall von Joseph Asante konnte nicht kompensiert werden. So musste man in der Trainingswoche auf der Innenverteidigerposition kreativ sein, denn der Defensivspieler wird auch gegen Oberperfuss fehlen. Und noch ein Ausfall trifft die Wackerianer schwer, denn Romuald Lacazette sitzt seine Gelbsperre ab. Dafür kann Alex Olivieri wieder auflaufen. Der 18-jährige Jungspund hat bei seinen Einsätzen für viel Schwung im Mittelfeld gesorgt und könnte gegen den Tabellenletzten zum Zug kommen. Vielleicht läuft aber auch Rami Tekir von Beginn an auf, der nach seiner Rückkehr im letzten Spiel in der zweiten Halbzeit sein Debüt gab. Optionen stehen Trainer Akif Güclü jedenfalls zur Verfügung. Defensiv gilt es sich aber erheblich zu verbessern. Das gilt auch für Tormann Markus Gabl, der zuletzt nicht immer glücklich agierte. Doch wie das Leben so spielt hat er sich im Training verletzt. Somit steht erstmals Simon Berger im Tor der Kampfmannschaft.

ZUSCHAUERINFORMATION

Die Wackerfans werden am Sportplatz Oberperfuss hinter dem Tor plaziert und beim angekündigten Oktoberfest sicher bestens verköstigt. Allerdings finden nur 800 Zuschauer Platz. 

Spieldaten: 
Hypo Tirol Liga, 10. Runde
SV Weber Beton Oberperfuss - FC Wacker Innsbruck
Sonntag, 25.09.2022, 11.00 Uhr
Sportplatz Oberperfuss
Schiedsrichter: Cemil Elt

FCW II: Nach Derbysieg geht es gegen Jenbach

In der letzten Runde setzte sich die junge Truppe von Trainer Fabian Lantschner im Stadtderby gegen die SPG Innsbruck West II durch. Nach torloser ersten Halbzeit brachte Asmen Zöngür die Wackerianer in der 60. Minute in Führung, die Florian Schweighofer (72.) und Denis Veskovic (77., Elfmeter) ausbaute. Mit dem 3:1-Sieg stürmten die Jungspunde auf Tabellenplatz 2. Im Heimspiel gegen Jenbach II will man den Erfolgslauf beibehalten - bislang stehen zwei Siege und zwei Remis zu Buche. Die Unterländer haben erst einen Punkt ergattert und sind Tabellenletzter. 

Spieldaten:
2. Klasse Mitte, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck - SK Jenbach II
Samstag, 24.09.2022, 16.30 Uhr
Sportplatz Wiesengasse B
Schiedsrichter: Bayram Demirci

Partner:

kitzVenture
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure